Trockeneisstrahlen Trockeneisreinigung in Frankfurt

Reinigen mit Trockeneisstrahlen in Frankfurt

Das Trockeneisstrahlen gehört zu den Druckluftstrahlverfahren. Als Strahlmittel wird bei diesem Druckluftstrahlverfahren festes Kohlenstoffdioxid eingesetzt. Dies wird auch Trockeneis genannt und hat eine Temperatur von minus 78,9 Grad. Das Trockeneisstrahlen wird in der Regel zum Reinigen in der Oberflächentechnik eingesetzt.
Anbieter für das Reinigen mit Trockeneisstrahlen findet man in vielen großen Städten. So natürlich auch Trockeneisstrahlen Frankfurt.
Das Trockeneisstrahlen Frankfurt bietet dabei einige Vorteile. Zum einen ist das Verfahren nicht korrosiv und verursacht so auch keine Schädigungen an den zu reinigenden Materialien. Auch nach dem Ende der Reinigung müssen keine Reinigungsrückstände entfernt und entsorgt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass beim Trockeneisstrahlen Frankfurt auch kein Rückstand des Strahlmittels verbleibt, denn das Kohlenstoffdioxid wird gasförmig und löst sich somit an der Luft auf. Zudem entsteht beim Trockeneisstrahlen auch keine Oberflächenaufrauung.
Dabei bietet das Trockeneisstrahlen ein sehr gründliches Reinigen. Die Trockeneispartikel werden so beschleunigt, dass diese mit Schallgeschwindigkeit auf das zu reinigende Teil treffen. Dabei wird die Stelle unterkühlt und versprödet. Die weiteren Partikel treffen auf diese Stelle und heben diese ab. Das Trockeneis vergrößert beim gasförmig werden sein Volumen und sprengt so den Schmutz von der zu reinigenden Oberfläche ab.
Dabei ist das Kohlenstoffdioxid auch ein sehr weicher Stoff, der die zu reinigenden Oberflächen nicht beschädigt. Daher eignet sich das Trockeneisstrahlen Frankfurt auch, um extrem empfindliche Elektrobauteile zu reinigen. Darüber hinaus mit dem Trockeneisstrahlen auch kleinste Oberflächen gereinigt werden ohne diese vorher umständlich demontieren zu müssen.
Das Trockeneisstrahlen wird daher in der Industrie zum Beispiel zum Reinigen von Gussformen eingesetzt. Darüber hinaus aber auch für die Beseitigung von Unterbodenschmutz oder Reinigen von Motoren in der Automobilindustrie also auch zum Beseitigen von Gummi, Ölen, Fetten, Silikon oder auch Wachs, Trenn- und Bindemittel oder Klebstoffen.
Besondere Vorteile bietet das Reinigen mit Trockeneisstrahlen auch in der Denkmalpflege. Mit Hilfe dieses Druckluftstrahlverfahrens können leicht alte Farbanstriche zum Beispiel von alten Fachwerkbalken entfernt werden genauso wie für die Beseitigung von Lehmresten oder auch für die Aufhellung von alten Fachwerkbalken.